Aktuelles Programm

Zu Reiseberichten und Bildergalerien klicken Sie hier

 

Mittwoch, 3. Mai 2017
um 12 Uhr
Abfahrt am Konzerthaus

Im Badischen Landesmuseum wollen wir die Ausstellung

Ramses – Göttlicher Herrscher am Nil

 besuchen und, wer dann noch Kapazitäten hat, die Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle

Unter freiem Himmel. Landschaft sehen, lesen, hören

.Die Ausstellungen sind bis 18 Uhr geöffnet

 Anmeldung auf der zugesandten Postkarte bis 13. April.

 

Montag, 15. Mai 2017
ab 19 Uhr
in den Räumen der Gesellschaft

Mitgliederversammlung mit Wahlen

 Dazu ergeht ein eigenes Rundschreiben.

 

Montag, 22. Mai 2017
ab 19 Uhr
in den Räumen der Gesellschaft

Vortrag von unserem Mitglied Herrn Prof. Dr. Gerald Urban, Institut für Mikrosystemtechnik – IMTEK , Universität Freiburg:

Religion – was zum Teufel ist das eigentlich?

Für den Naturwissenschaftler eine überraschende Themenwahl: Der Referent meint, die Gräueltaten islamistischer Extremisten bringen uns allen die religiöse Frage wieder neu ins Bewusstsein. Um zu verstehen, woher denn die Gewalt in der Religion kommt, ist zuerst zu klären, was denn Religion, Religiosität und Glaube überhaupt sind. Weiterführend ist ein Blick auf die Ursprünge der christlichen Religion in der Spätantike. Dann geht es um die „biologischen“ Grundlagen der Religion, die von der sog. Neurotheologie erforscht werden.

 

Montag, 12. Juni 2017
ab 19 Uhr
in den Räumen der Gesellschaft

Vortrag von Herrn Dr. Walter Regel, Chemiker, freier Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Freiburg:

„Das Leben gestalten – Aber wie?

Prinzipielle Grenzen des Wissens und das Hoffen auf Gelingen“. Der Referent, ein diplomierter Absolvent des Studienganges Spiritualität und Interkulturalitä, meint: Man reduziert die Welt auf beherrschbare Modelle und muss hoffen, dass der unberechenbare, zwangsläufig außen vor gelassene Teil den aus einem Modell abgeleiteten Folgerungen nicht zuwiderläuft.

 

Mittwoch, 5. Juli bis Freitag, 7. Juli 2017

Sommerreise

Sobald nähere Informationen verfügbar sind, finden Sie diese auf der hier angelegten Webseite.

Die Anmeldung auf beiliegender Postkarte soll wegen der Planung von Hotel und Bus ebenfalls schon bis 22. April erfolgen.

Beachten Sie auch die Programmvorschau